Die Idee

«Wissenschaft persönlich» ist eine  neue Art, Menschen aus der Wissenschaft zu erleben: In einer rund einstündigen Talk-Show geht es nicht nur um faktische Befunde und Resultate, sondern vor allem auch um die Persönlichkeit der Gäste, deren Begeisterung und Leidenschaft.

«Wissenschaft persönlich» spielt sich auf mehreren Kanälen ab: als Live-Anlass, in kondensierter Form als Interview in verschiedenen  Regionalzeitungen der Deutschschweiz und als Video hier auf dieser Seite.

An den Live-Events hat das Publikum Gelegenheit, den eingeladenen Persönlichkeiten Fragen zu stellen. Einige dieser Publikumsfragen finden dann auch Eingang in das gedruckte Interview. So hat die Leserschaft die einmalige Gelegenheit, auf die Inhalte der Zeitung Einfluss zu nehmen.

«Wissenschaft persönlich» findet neun Mal pro Jahr in der Stadtbibliothek Winterthur statt. Gastgeber ist der Wissenschaftsjournalist, Autor und Moderator Beat Glogger.