In einer rund einstündigen Talk-Show erzählen Menschen aus der Wissenschaft von ihrer Forschung und ihrem Leben – dabei geht es nicht nur um faktische Befunde, sondern vor allem auch um die Persönlichkeit der Gäste, deren Motivation und Leidenschaft.

Neunmal pro Jahr jeweils dienstags in der Stadtbibliothek Winterthur.


Vorschau nächste Termine:

Dienstag, 3. Dezember 2019 – 19.00 Uhr

ADHS – Echte Störung oder Erfindung der Pharma?
Susanne Walitza





Psychiatrische Universitätsklinik Zürich

Wie gehen wir mit Kindern um, die im Schulsystem und der Gesellschaft mit ihrem Wesen anecken? Gibt es neben Medikamenten noch eine andere Art der Hilfe?

Kalender Beschränkte Platzzahl, hier Tickets sichern


Dienstag, 4. Februar 2020 – 19.00 Uhr

Künstliche Intelligenz – eine Gefahr?
Dorothea Wiesmann





Cognitive Computing & Industry, IBM Research

Bald fahren Autos ohne unser Zutun, Roboter erledigen die lästige Arbeit und Ärzte stützen sich auf Algorithmen für personalisierte Behandlungen. Entlastet die künstliche Intelligenz den Menschen oder übernehmen Maschinen die Macht? Dorothea Wiesmann erforscht die Ethik der künstlichen Intelligenz – und wagt einen Blick in die Zukunft.

Kalender Beschränkte Platzzahl, hier Tickets sichern


Dienstag, 3. März 2020 – 19.00 Uhr

Genuss oder Sucht?
Toni Berthel





Integrierte Psychiatrie Winterthur IPW

Alkohol, Drogen, Sex und seit neustem auch noch Games. Viele Menschen geniessen mit Mass – und plötzlich wird es zu viel. Vor allem für Heranwachsende kann es schwer sein, die Grenze zwischen Genuss und Missbrauch nicht zu überschreiten. Der Psychiater Toni Berthel beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Sucht und Suchtentwicklungen im Jugendalter.

Kalender Beschränkte Platzzahl, hier Tickets sichern


Dienstag, 7. April 2020 – 19.00 Uhr

Gehirn denkt, Darm lenkt
Gregor Hasler





Abteilung für psychiatrische Forschung, Universität Freiburg i.Ü.

Wie oft folgen wir einem Bauchgefühl oder liegt uns etwas auf dem Magen? Was lange nur als Redensarten galt, wird immer mehr durch Forschung bestätigt. Der Psychiater Gregor Hasler weiss, wie der Darm und die darin lebenden Mikroorganismen nicht nur unsere Stimmung beeinflussen, sondern auch das Denken und Verhalten.

Kalender Beschränkte Platzzahl, hier Tickets sichern